Lachs

Der Lachs gehört zu der Familie der Lachsfische (Salmonidae). Den Lachs unterteilt man, in die Arten Atlantischer-Lachs, Weißlachs, Buckellachs, Rotlachs, Königslachs, Hundslachs, Silberlachs und Huchen (Donaulachs). Der Seelachs und der Alaska Seelachs gehören jedoch zu den Dorschen.

Lachs

Lachs © by oldenburgdk

Die Lebenserwartung eines Lachs, liegt zwischen 10 und 20 Jahren. Je nach Art, wird er zwischen 40cm (Buckellachs) und 1,5 Meter (Atlantischer Lachs) lang. Die Farbe der Lachse, unterscheidet sich von Art zu Art. Sie können von rot bis silber gefärbt sein. Lachse haben einen langen ovalen Körper, zwischen der Rückenflosse und der Schwanzflosse befindet sich eine kleine Fettflosse. Dieser Fisch bevorzugt kühle Gewässer. Zur Fortpflanzung schwimmt der Lachs Flüsse zu den Laichplätzen hoch, dort befruchten mehrere Männchen die Lachsgrube eines Weibchen. Viele Angler träumen davon, einmal Lachsangeln zu gehen. Ein geeignetes Ziel zum Lachsangeln in Deutschland ist die Insel Rügen.

Video vom Lachsangeln in Norwegen

Lachs Daten und Lachsangeln Tipps

Name/Bezeichnung:Lachs (Lachsfische)
Lebensraum:Wandern ins Meer und kommen zum Laichen ins Süßwasser zurück, bevorzugen kühles Wasser (Gebirgsbäche, Flüsse, tiefe kalte Seen)
Arten:Atlantischer Lachs (Salmo salar), Weißlachs (Stenodus leucichthys), Buckellachs (Oncorhynchus gorbuscha), Rotlachs (Oncorhynchus nerka), Königslachs (Oncorhynchus tschawytscha), Hundslachs (Oncorhynchus keta),
Silberlachs (Oncorhynchus kisutch), Huchen (der Donaulachs)
Erkennungsmerkmale:Bauchflosse in Körpermitte, Wirbelsäule mit 50 bis 75 WirbelnLanggestreckter und ovaler Körper, Fettflosse, dicke und strahlenlose Hautfalte auf Schwanzstiel. Durch Abwandern ins Meerwasser verlieren Lachse ihre dunklen Streifen und werden silbrig.
Nahrung:Zooplankton (kleine Lachsarten), größere Krebstiere und kleine Fische
Hotspots:-
Länge:40 cm bis 1,5 m
Gewicht:36 kg
Lebenserwartung:15 Jahre (Vermutungen nach sogar 40 Jahre)
Angel-Köder:Immitationen von Krebsen oder Fliegen, Würmer, Spinner, Blinker, Wobbler
Angelmethoden/Angelmontagen:Spinnfischen mit Kunstködern, Fliegenfischen, Grundmontage
Besonderheiten:Um Laichplätze aufzusuchen überwinden Lachse Hindernisse, wie Wehre, kleine Wasserfälle oder Fischwege. Sie passen sich dem Salzgehalt des Wassers an.

Hier fehlt etwas zu den Lachsen? Du hast Tipps oder eigene Fotos zum Lachsangeln? Dann hinterlasse einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.