Zahnkarpfen (Lebendgebärende Zahnkärpflinge)

Zahnkarpfen (lebendgebärend) kommen meist im Süßwasser vor. Aber auch im Brackwasser sind Zahnkarpfen anzutreffen. Da die Fische sehr robust sind, ist eine Zucht sogar unter schlechten Bedingungen möglich. Eine erhöhte Lebenserwartung wird oft durch einen leichten Salzgehalt erreicht.

Jan 24 2010_2037 © by West Chester Dumonts

  • Black Molly / Spitzmaulkärpfling (Poecilia sphenops)
  • Einfleckkärpfling / Gefleckter Kaudi / Rautenfleckkärpfling / Schwanzfleckkärpfling (Poecilia caudomaculatus)
  • Guppy / Millionenfisch (Poecilia reticulata)
  • Jamaika-Kärpfling (Limia melanogaster)
  • Koboldkärpfling (Gambusia affinis)
  • Kuba-Kärpfling / Punktgambuse / Blaue Gambuse / Punktkärpfling (Gambusia puncticulata)
  • Platy (Xiphophorus maculatus)
  • Rotschwanz-Hochlandkärpfling / Banderolenkärpfling (Xenotoca eiseni)
  • Schwertträger (Xiphophorus helleri)
  • Segelkärpfling (Poecilia velifera)
  • Tequila-Kärpfling (Zoogoneticus tequila)
  • Zwergkärpfling (Heterandria formosa)

« Übersicht aller Zierfische

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.